Unser Prinzip: Von der Forschung in die Praxis

Die Anfänge

In den Jahren 1996-97 wurde die Arbeitsgruppe Muskulo-Skelettale-Interaktion an der TU und LMU München ins Leben gerufen. Der Fokus der Arbeitsgruppe lag im Bereich von Studien zur Therapie von Osteoporose und Arthrose.

Seit 2006 fanden zu diesem Forschungsschwerpunkt auch Untersuchungsreihen statt.

 

Der Aufbau des Schwerpunktes einer modernen Form der Physiotherapie wurde in den Jahren 2008 eingeleitet. In die Therapie mit den Patienten wurden vermehrt empirisch abgesicherte Elemente der Trainingslehre in Kombination mit den neuesten Erkenntnissen aus dem Bereich der Schwingungslehre (Vibration) integriert.

 

Diese Entwicklung fand ihren bisherigen Höhepunkt in der Eröffnung unserer Physiotherapie Praxis im Olympischen Dorf im August des Jahres 2011. Die Inhalte orientieren sich an den über vier Jahre wissenschaftlich untersuchten und validierten neuen therapeutischen Elementen, welche schließlich im Dr.Hartard-Physio-Vibbing ®  Konzept zusammengefasst wurden.

Dr.Hartard-Physio-Vibbing®

Die Harmonische Schwingung macht den Unterschied!

 

Sie gehört zu den wichtigsten Modellen für Bewegungsverläufe der Physik.

Schallwellen, Wasserwellen und elektromagnetische Wellen lassen sich aus Sinuswellen zusammengesetzt beschreiben.

 

Wissenschaftlich* gesicherte Hintergründe die die Vorgänge der mechanisch, thermisch oder elektromagnetisch induzierbaren Vasomotion (=Gefäßbewegung von Arterien und Venen) erklären, erlauben es uns die Grenzen der traditionellen und bisher bekannten Physiotherapie deutlich zu erweitern.

 

*(Am 12. Oktober 1998 wurde Robert F. Furchgott, Louis J. Ignarro und Ferid Murad für ihre Forschungsergebnisse im Bereich des Stickstoffmonoxids (NO) der Nobelpreis für Medizin in Stockholm verliehen.)